Waldjugendspiele 2024 Bild1

Auch heuer nahm die Kombiklasse 3/4 wieder an den Waldjugendspielen am Voithenberg teil. Bei herrlichstem Sonnenschein starteten die Kinder zusammen mit dem Forstpaten den Rundweg.

Waldjugendspiele 2024 Bild2

Gleich stand auch schon die erste Aufgabe an. Holzscheiben mit aufgemalten Blättern mussten mit einer Angel an den richtigen Baum gehängt werden. Mit viel Geschick lösten die Kinder diese Herausforderung.

Waldjugendspiele 2024 Bild3

Lange konnten sie sich nicht ausruhen, denn schon ging es zum Dachstuhl-Bau. Hier galt es, einen Plan zu lesen und dann die Balken an die entsprechenden Positionen zu setzen. Teamwork war gefragt und die Mädchen und Buben halfen und unterstützen sich gegenseitig so gut, dass der Dachstuhl schnell zusammengebaut war.

Waldjugendspiele 2024 Bild4

Dass er auch noch stabil war und das Gewicht der Kinder trug, beweist dieses Gruppenfoto mit dem Forstpaten.

Waldjugendspiele 2024 Bild5

Der Rundweg war auch immer wieder mit Infotafeln zum Wald, zu Pflanzen und Tieren ausgestattet und der Forstpate erklärte den Schülerinnen und Schülern zusätzlich viel Wissenswertes rund um den Wald.

Waldjugendspiele 2024 Bild6

Selbst lebendige Borkenkäfer konnten in einem Becherlupengefäß bestaunt werden. So nebenbei mussten noch einige Fragen beantwortet werden, die auch mit in die Gesamtbewertung des Spielergebnisses einflossen.

Waldjugendspiele 2024 Bild7

Nach einer kleinen Verschnaufpause und Brotzeit standen ein Wissensquiz mit Staffellauf und das beliebte Holzsterschichten auf dem Programm.

Waldjugendspiele 2024 Bild8

Danach mussten sich die Kinder noch im Tannenzapfenweitwurf beweisen und Holzscheiben zu stabilen Türmen schlichten.

Waldjugendspiele 2024 Bild9

Als alles geschafft war, tobten sie sich noch auf der Wiese aus, bekamen eine Medaille als Andenken und schon ging es wieder zurück zur Schule.

Anlässlich des "Welttag des Buches" am 23. April besuchte die Kombi 3/4 zusammen mit den vierten Klassen aus der Grundschule Waldmünchen die Buchhandlung Rupprecht. Da die Kinder auf zwei Gruppen aufgeteilt wurden, ging es für die Kombi zusammen mit einer vierten Klasse zuerst in die Klostermühle nach Altenmarkt.

Welttag des Buches 2024 Bild1

Dort konnten die Schülerinnen und Schüler den Hofladen besuchen, die Umgebung erkunden und in der überdachten Remise Brotzeit machen.

Welttag des Buches 2024 Bild2

Anschließend stand dann der Buchladen auf dem Programm. Buchhändlerin Evi Heitzer hieß alle willkommen. Zuerst erklärte sie die Bedeutung des Weltbuchtags, die Entstehung eines Buches und ihre Aufgaben hier in dem Geschäft.

Welttag des Buches 2024 Bild3

Dann las sie den Kindern eine spannende Geshichte aus dem Buch "Willkommen bei den Grauses" vor. Die Kinder lauschten sehr konzentriert und waren voll bei der Sache.

Welttag des Buches 2024 Bild4

Mit Quizfragen rund um Buchtitel endete der Vortrag der Buchhändlerin.

Welttag des Buches 2024 Bild5

Nun durften sich die Schülerinnen und Schüler selbst umschauen und das eine oder andere Buch wurde noch gekauft.

Welttag des Buches 2024 Bild6

Zum Schluss überreichte Evi Heitzer den Klassen noch das diesjährige kostenlose Buchgeschenk "Mission Roboter - ein spannender Fall für die Glücksagentur", das dann in der nächsten Zeit in der Schule gelesen wird. 

Kommunion 2024

Am letzten Sonntag im April feierten die fünf Drittklässler ihre Erstkommunion. Von ihrer Religionslehrerin Frau Michaela Meier wurden sie auf diesen Tag vorbereitet. Der festliche Gottesdienst stand ganz unter dem Motto des Bonifatiuswerks "Du gehst mit".

Mittelschule 2024 Bild1

Die vierte Klasse durfte an einem ganzen Vormittag die Schwarzachtal-Mittelschule kennenlernen. Gleich zu Beginn wurden wir alle von Schulleiter, Herrn Michael Aumann begrüßt. Kathi, eine Schülerin der 10. Klasse, führte uns durch die verschiedenen Stationen. Alles war bestens organisiert.

Mittelschule 2024 Bild2

In der Schulküche stellten sich die Schülerinnen und Schüler ein Eisgetränk selbst zusammen. Unterstützt wurden sie von Siebtklässler, die ihnen mit Sahne und Streuseln behilflich waren.

Mittelschule 2024 Bild4

Anschließend stand eine Schulhausführung auf dem Programm und Fragen zu allen Bereichen wurden ausführlich beantwortet. Im Informatikraum konnten die Kinder einen schwimmenden Fisch programmieren oder sie lernten, in ein Textdokument verschiedene Formen einzufügen.

Mittelschule 2024 Bild3

Spannend war es auch im Physikraum, wo Experimente mit Feuer und Rauch gezeigt wurden.

Mittelschule 2024 Bild5

Zu guter Letzt konnten die Kinder im Fach Technik einen kleinen Roboter aus Holz, Schrauben und Nägeln zusammenbauen. Mit vielen Eindrücken und nun weniger Scheu vor der neuen Schule ging's wieder zurück nach Geigant.