Um möglichst wenig Müll zu verursachen, wollen wir den Schülerinnen und Schülern in den kommenden Wochen und Monaten Apfelsaft zum Trinken anbieten.

2020 10 12 Äpfelernte

Dazu nehmen wir die Äpfel unseres Schulapfelbaums her.

2020 10 12 Äpfelernte 1

Dieser trug heuer außerordentlich viele Früchte, sodass alle Schulkinder am Montag benötigt wurden, um die vielen Äpfel zu ernten. Eine klare Absprache war notwendig. So sammelten die Erst- und Zweitklässler die Äpfel unten am Baum ein. Die Dritt- und Viertklässler ernteten die oberen Früchte.

2020 10 12 Äpfelernte Körpereinsatz

Die Dritt- und Viertklässler

ernteten

die oberen Früchte.

Klar geregelt

war auch

die Sache

mit dem Laub.

Hier kam

die "Blätterpolizei",

die akribisch

arbeitete,

zum Einsatz.

2020 10 12 Äpfelernte Blätterpolizei Kopie

Abwechselnd sammelte ein Kind blessiertes oder unbrauchbares Obst ein, auch die sogenannte "Biotruppe" funktionierte bestens. Die Behälter füllten sich zusehends. Nur ganz oben am Baum konnten wir nicht rankommen. Gott sei Dank nahte Hilfe in Gestalt unseres Nachbarn Josef Schütz.

2020 10 12 Äpfelernte Hilfe naht

Mit Sachverstand brachte er seinen Stapler ganz nahe an den Baum heran und unsere Praktikantin Betty Gierisch übernahm dankenswerterweise die Aufgabe, hoch in der Luft die Äpfel nach unten zu schubsen.

2020 10 12 Äpfelernte hoch in der Luft

Das brachte erst richtig Schwung in unsere Ernte. Wie so oft im Leben hingen die schönsten Früchte ganz weit oben. Und nun kamen die Mädchen und Buben ganz leicht dran. 

Von dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den hilfsbereiten Nachbarn Josef Schütz!

2020 10 12 Äpfel

Die Ausbeute der gemeinsamen Erntearbeit wurde von unserem tüchtigen Elternbeirat,

allen voran Frau Daniela und Herr Richard Gschwendtner zum Apfelpressen gebracht.

2020 10 14 Apfelsaftkisten im Auto

Wir freuen uns auf knapp 100 Liter Apfelsaft, der in Bälde in der Pause konsumiert werden kann. Viele Plastikflaschen oder Kunststoffbehälter können auf diese Weise vermieden werden.

 

2020 10 12 Gesamtaufnahme

Die Kombiklasse 1/2

hatte schon gut

vorgearbeitet.

 

Zum Schuleintritt der Erstklässler überbrachte Christina Schneider von der Raiffeisenbank Chamer Land Brotzeitboxen. Worüber sich die Schülerinnen und Schüler riesig freuten. 

2020 09 10

Um den Unterricht nicht zu stören übergab  Klassenleiterin Evelyn Lempart-Dischner die Behälter an die Kinder.

Auch die örtliche Sparkasse beschenkte die Erstklässler zum Anfang ihres Schullebens. Eine gefüllte Schultüte erfreute die Kinderherzen.

2020 09 10 Sparkasse

Um möglichst wenig Störung des Unterrichts zu verursachen, verteilte Klasssenlehrerin Evelyn Lempart-Dischner die Sparkassen-Schultüten.

Rektorin Karin Buchinger begrüßte die ABC-Schützen mit ihrer Klassenlehrerin Evelyn Lempart-Dischner herzlich. Sie gab ihrer Freude Ausdruck, dass der Start in den neuen Lebensabschnitt für die vier Mädchen und Buben so gut gelungen sei.

2020 09 09 2. Schultag 1

Mit der Situation von Leo Löwe verglich die Schulleiterin die Situation der Erstklässler. Auch er kam gerade in die Schule und war sehr aufgeregt. Er lernte verschiedene Tiere als Klassenkameraden kennen. Diese zeigten stolz, was sie konnten. 

2020 09 09 2. Schultag 2

Der Igel konnte sich 1-A zusammenrollen, der Hase kann gut wippen. Als der Löwe schließlich seine Krallen zeigen und fauchen konnte, hatte er keine Angst mehr, weil er auch etwas konnte. 

Jeder von euch kann etwas gut, führte Frau Buchinger aus. Begeistert erzählten die Schulneulinge von ihren Fähigkeiten. Sie wurden von der Rektorin beruhigt, ihre Angst sei völlig unbegründet, da sie ja schon so viel könnten. Außerdem können sie ja auf die Hilfe der Zweitklässler bauen. Diese hießen die Neuen mit dem Gedicht "Ihr geht jetzt zur Schule" willkommen. 

2020 09 09 2. Schultag X 500