Die Erstkommunion- und Firmkinder der Pfarrgemeinde von St. Bartholomäus gestalteten am Sonntag, 6. März einen Friedensgottesdienst. Der traurige Anlass dazu ist der Krieg in der Ukraine. Der Gottesdienst stand unter dem Motto: Selig sind die, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder genannt (1. Mose 13, 1-13).
Pater Joseph Chen betete, dass sich die Politiker einigen und der Krieg nicht ausgeweitet werde. Die LIeder wurden von Stefan Scharnagl auf der Orgel und den Firmkindern mit Querflöte, Saxophon und Gesang begleitet. Mütter trugen die Lesungen vor und zwei Mädchen lasen die Geschichte von Abraham und Lot vor, bei der am Ende alle den Platz fanden, den sie brauchten. Eine Mutter appelierte an alle nachzudenken über das Chaos auf der Erde und neue Vokabeln des Friedens zu benutzen. .... Miteinander, füreinander, einsetzen.. Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Friede ist der Weg.

20220306 Svenja

Nach dem Gottesdienst bat Elternbeiratsvorsitzende Daniela Gschwendtner die Anwesenden um Geldspenden. Die jeweils zur Hälfte an Plan International und "Save the children" gehen werden. Beide Organisationen unterstützen besonders Familien mit Kindern. Da gerade die Jüngsten sehr stark unter dem Kriegsgeschehen leiden und der Betreuung besonders bedarfen.

So kamen am Sonntag 2370 Euro zusammen, die von der SG Katzbach, dem OGV Geigant und der Kirchenstiftung Geigant auf 3620 Euro aufgestockt wurden. 

Die Kinder und ihre Eltern sind dankbar für die Spenden und wollen damit, die kriegsgebeutelten Ukrainer unterstützen.

Am Kirchplatz hatte der Geiganter Künstler Max Lochner (Lohmax) das Friedenszeichen mit Kreide aufgemalt. Darauf konnten die Gottesdienstbesucher und die Bevölkerung gelbe und blaue Steine darauf legen. Diese wurden von der Fa. Natursteine Ederer aus Rannersdorf gespendet. 

20220306 Friedenszeichen

Der Kommandant, Herr Nagler, empfing die 3. Klasse an der Tür und führte sie gleich ins Stüberl, in dem die FFWler  Einsätze nachbesprechen, Schulungsabende abhalten oder einfach gemütlich zusammensitzen und was trinken.

Film anschauen im Stüberl m

Dort zeigte er einen 3-minütigen Film über einen Übungseinsatz der Geiganter Feuerwehr in Beckenhöhle. Ein Hausbrand wurde gelöscht und auch Atemschutzträger rückten ein.

Geräte im Löschfahrzeug min

Anschließend besichtigten die Schüler das Löschfahrzeug mit all seinen Gerätschaften. Da sich einige Elternteile bei der Feuerwehr engagieren, wussten die Kinder schon viel über die einzelnen Geräte. Zwei Kollegen unterstützen den Kommandanten.

Wärmebildkamera

Es wurde die Atemschutzausrüstung vorgeführt und sogar eine Wärmebildkamera kam zum Einsatz. Die Schlauchwaschanlage war auch sehr interessant.

Im Feuerwehrauto

Alle Schüler kletterten nacheinander ins Auto und fühlten sich wie "echte" Feuerwehrler.

Kleine Stärkung für alle min

Zum Aufwärmen gab es Tee und Plätzchen und dann war die halbe Stunde auch schon vorbei und die 4. Klasse wartete bereits draußen auf ihre Führung.

Fotos und Text: Claudia Gierisch

Am vergangenen Montag besuchte uns Pfarrer Joseph Chen, um unseren Adventskranz zu segnen.

2021 11 29 Segnung 2 b

In einer stimmungsvollen Weihe segnete er den Kranz.

Er forderte die Schulkinder auf, ihr Augenmerk auf Gottes Ankunft zu richten und lud auch zu den Kindergottesdiensten ein.

2021 11 29 Segnung 4 b Vanessa

Lehramtsanwärterin Vanessa Plötz begleitete die Adventslieder am Keyboard.

2021 11 29 Segnung 5 b Kranz mit Kindern

Fotos: E. Lempart-Dischner

 

Seit 2003 freuen sich zehntausende Kinder in Not auf ihr persönliches Weihnachtspäckchen aus Deutschland. Für viele von ihnen ist es das erste Geschenk ihres Lebens. Die Weihnachtsaktion „Geschenk mit Herz“ der bayerischen Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V. und Bayern 2, macht es möglich. Millionen Kinder dieser Welt leben in großer Armut. beteiligt sich darum an der bayernweiten Aktion „Geschenk mit Herz“.

21 22 Humedica 2 min

Die Hilfsorganisation humedica e. V. (Kaufbeuren) bringt diese Päckchen zu Kindern aus acht Ländern in Südost- und Osteuropa. Auch in diesem Jahr sollen wieder zehntausende Päckchen in ganz Bayern gepackt werden. 

21 22 Humedica 3 min

„Die Aktion „Geschenk mit Herz“ ist eine wunderbare Gelegenheit, etwas zurückzugeben“, finden wir und beteiligen uns an der Aktion „Geschenk mit Herz“.

21 22 Humedica 4 min

Wir wollen Kinder im Kosovo, Litauen, Ukraine, Rumänien, Serbien, Weißrußland und der Republik Moldau ein bisschen glücklich machen.